Bookmark and Share

   
Kirche in OberholzklauKirche in AlchenKindertageseinrichtungen
Kirche in OberholzklauKirche in AlchenKindertageseinrichtungen

Herzlich willkommen auf der Website der

Ev. - Ref. Kirchengemeinde Oberholzklau

  

 

 


Bitte um Solidarität!

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Geschwister, 
liebe Freunde, 
liebe Gemeindeglieder!

Wir – Ihre Kirchengemeinde – haben lange öffentlich geschwiegen zu den ungeheuerlichen Vorwürfen zum Umgang mit unseren historischen Gebäuden, die medial inszeniert worden sind. 


Wir haben vor allem deshalb geschwiegen, weil wir  nicht weiteres „Öl ins Feuer gießen“ wollten.
Wir hatten gehofft, nach einiger Zeit würden sich die Emotionen wieder beruhigen und dann  könne der Gesprächsfaden noch einmal besonnen und konstruktiv aufgegriffen werden. 

Diese Vorgehensweise hat sich nunmehr als falsch herausgestellt. 

Deshalb halten wir folgendes fest und halten uns an die Fakten. 
Kirchenkreis und Landeskirche haben alles überprüft und genehmigt. 
Die Denkmalbehörden melden keine Bedenken an; im Gegenteil sie arbeiten vertrauensvoll mit uns zusammen. 


Der überwiegende Teil der Gemeinde hat die Entscheidungen akzeptiert. 
Die meisten Gemeindeglieder stehen zu ihrer Kirchengemeinde. 
Die Zahl derer, die diesen Wandlungsprozess mitgestalten, wird immer größer. 

Die Proteste einer kleinen Gruppe verstummen jedoch nicht.

 
Jetzt werden wir als Leitungsorgan persönlich angegangen und diffamiert. 
Vor allem ich in meiner Funktion als Gemeindepfarrer werde zum „Schuldigen“ erklärt. 

Damit könnten wir gegebenenfalls noch leben. 
Womit wir aber nicht mehr widerspruchslos leben können und wollen, 
ist das mediale Zerrbild von unserer Kirchengemeinde
das durch die öffentliche Darstellung  seitens einer kleinen Gruppe entstanden ist: 

Die Ev.-ref. Kirchengemeinde Oberholzklau sei gespalten. 
Ein Riss gehe durch die Gemeinde.
Die Gemeinde habe das Vertrauen verloren, und die Menschen boykottierten den Gottesdienst. 

Für einen sehr kleinen Kreis mag dies gelten. 
Das tut uns sehr leid.
Das ist bedauerlich.
Das war nie unsere Absicht. 
Und das muss nicht so bleiben.

Aber dem Eindruck, dass dies für die ganze Gemeinde gelte, widersprechen wir ausdrücklich. 
Das sehen wir vollkommen anders. 


Wir erleben das Gegenteil. 
Die Gottesdienste sind gut besucht, besser denn je.
Zu Pfingsten konnte die Oberholzklauer Kirche die Menschen nicht fassen. 
Die Gruppen der Gemeinde wachsen zusammen, 
Menschen lassen sich auch über Ortsgrenzen hinweg bewegen und einladen.
Der eine zentrale Gottesdienst in unserer Gemeinde ist längst selbstverständlich geworden. 
Junge Familien finden wieder eine geistliche Heimat.
Wir wachsen – an der Zahl und im Glauben. 
Wir haben Perspektive und Zukunft.

Natürlich sind viele Menschen traurig, dass wir die historischen Gebäude nicht mehr finanzieren können. 
Das verstehen wird. 
Wir teilen diese Trauer. 

Aber wir haben gute Lösungen gefunden!
Für das Pfarrhaus haben wir einen Käufer gefunden, der sicherstellen wird, dass das alte Pfarrhaus im Ort erhalten und bewohnt werden kann. 
Damit werden die Menschen in Oberholzklau sehr zufrieden sein können. 
Gemeinsam ist es uns gelungen, das Haus zu sichern. Es bleibt im Dorf. 
Für Meiswinkel haben wir eine Lösung gefunden, die das Glockenhäuschen allen Menschen im Dorf zugänglich macht
Das wird uns auch für die anderen Objekte noch gelingen. Die Gespräche und Verhandlungen laufen.
Zu gegebener Zeit erhalten Sie weitere Infos.

 
Wir sichern den Fortbestand der Oberholzklauer Kirche und schaffen eine Möglichkeit der Versammlung in Oberholzklau über den Gottesdienst hinaus. 
Wir stehen in enger Abstimmung mit den Denkmalbehörden. 
Wir sind sehr dankbar für die konstruktiven Gespräche, die wir mit Feuerwehr, HuV und VDO führen konnten sowie für alle Unterstützung und praktische Hilfe bei der Nacht der Offenen Kirche. 

Eine Bitte habe ich als Pfarrer. Und die ist sehr ungewöhnlich. 
Ich bitte Sie um Solidarität und Unterstützung für Ihre Kirchengemeinde.
Es geht nicht um mich als Person, es geht nicht um die Mitglieder des Presbyteriums, sondern um unsere Gemeinde!
Wir sind Gemeinde – gemeinsam. 
Wir versammeln uns in Gottes Haus und unter seinem Wort. 
Weil wir dieser Welt etwas zu sagen haben und weil wir selbst das Evangelium nötig haben.

Deshalb lade ich Sie sehr herzlich ein, unsere Gottesdienste zu besuchen. 
Zum Beispiel schon am   kommenden Sonntag, 22. Mai 2016, um 10 Uhr in der Oberholzklauer Kirche
.
 

Ich würde mich freuen, Sie begrüßen zu können, möchte Sie aber keineswegs in Erklärungsnot bringen, falls Sie dieser Einladung nicht entsprechen können oder wollen. 
Bitte fühlen Sie sich herzlich bei uns willkommen, aber nicht genötigt, sich entschuldigen zu müssen. 

Eine volle Kirche ist das wirkungsvollste Signal an die Öffentlichkeit, wie es um unsere Gemeinde wirklich bestellt ist.

Für Ihre solidarische Unterstützung danke ich Ihnen im Vorfeld von Herzen. 

Ich grüße Sie alle herzlich mit dem Geist der Freude, der zu Pfingsten die Herzen vieler Menschen erreicht hat – auch in unserer Gemeinde!

Herzlichst 
Ihr Pfarrer Oliver Günther

P.S. Selbstverständlich dürfen Sie diese Info an andere weiterleiten.

Sie dürfen als Multiplikatoren dienen.


P.S. Alle Kinder sind ebenfalls willkommen; der Kindergottesdienst findet parallel zum Gottesdienst in Oberholzklau statt. 
Wir starten immer gemeinsam in der Kirche. 

 


 

Herzliche Einladung